Logo Silke Wengenroth
Rechtecke über Inhalt
Geschäftsausstattung Existenzgründer, Unternehmen, Organisationen

Gutes Design BERÜHRT und BEGEISTERT!

Geschäftsausstattung Existenzgründer, Unternehmen, Organisationen
Grafik linke Seite
Geschäftsausstattung

Geschäftsausstattung für Existenzgründer, Unternehmen und Organisationen

Visitenkarten, Briefbögen, Umschläge, Mappen, Aufkleber, Blöcke ... Die Geschäftsausstattung ist ein Element des Corporate Designs. In diesen Bereich fällt das, was für den Geschäftsalltag benötigt wird. Grundausstattung sind Visitenkarten, Briefpapier und Umschläge - je nach Bedarf erweitert sich die Ausstattung.

Wesentliche Details bei der Gestaltung sind die Berücksichtigung des Corporate Designs, die Positionierung des Logos, der Adresse und der allgemeinen Daten. Neben der optischen Gestaltung kommt auch die richtige Wahl des Papieres hinzu. Der Empfänger hat nicht nur einen visuellen Eindruck, sondern auch einen haptischen: Eine Visitenkarte auf 150 g matt gestrichenem Papier, fühlt sich völlig anders an als eine auf 300 g glänzend lackiertem Papier gedruckte.

Benötigen Sie eine neue oder einen Relaunch ihrer Geschäftsausstattung? Ich helfe Ihnen gerne.

Merkmale/Ziele einer Geschäftsausstattung

Die Geschäftsausstattungist oft das Erste was eine Kunde sieht, z.B. die Visitenkarte - aber insgesamt auch ein Teil ihrer Kommunikation mit dem Kunden, bei beispielsweise Angeboten, Rechnungen, Präsentationen, Notizen und so weiter. Sie haben hier jeweils immer die Möglichkeit - durch eine auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Gestaltung der Geschäftsausstattung - sich professionell, zielgerichtet und wiedererkennend zu präsentieren.

Ein wichtiges Kriterium bei der Geschäftsausstattung ist daher, dass in der Gestaltung die Inhalte Ihres Unternehmens transportiert werden. Ein weiterer Punkt ist, dass die Gestaltung durchgängig ist. Grundlage ist hier, dass Corporate Design in der Schrift, Farben, Logo und Gestaltungsmerkmale festgelegt werden. Das bedeutet, dass Ihre Visitenkarten, Briefbögen, Umschläge, Mappen und was sonst noch zu Ihrer Geschäftsausstattung gehört, aufeinander abgestimmt sein sollten.

Möglichkeiten beim Einsatz der Geschäftsausstattung in gedruckter Form

Gerade bei einer hochwertigen Geschäftsausstattung hat man nicht nur die Möglichkeit sich visuell zu präsentieren, sondern auch die Möglichkeit durch die Wahl des Papiers und der Papierstärke einen haptischen Eindruck zu hinterlassen und sein Gesamterscheinungsbild damit zu unterstreichen. Wie oben beschrieben fühlt sich eine Visitenkarte mit 150g anders an als eine mit 300g. Gestrichenes Papier anders als ungestrichenes Papier. Des weiteren besteht die Möglichkeit beim Druck besondere Veredlungsformen zu wählen wie z.B. mit einem partiellen Lack, Prägungen, Beschichtungen. Um beim Beispiel Visitenkarten zu bleiben - hier gibt man dem möglichen Kunden ein Kommunikationsmittel in die Hand, welches direkt einen ersten Eindruck vom Unternehmen gibt, mit dem man überzeugen kann.

Wer benötigt eine Geschäftsausstattung?

Anhand dessen, was ich oben schon beschrieben habe, ist es ein wichtiger Teil der Unternehmenskommunikation, der im Alltag immer wieder eingesetzt wird. Diesen lohnt es sich für sich zu nutzen, um entsprechend zielgerichtet und wiedererkennend mit dem Kunden zu kommunizieren.

Gerne erarbeite ich für Sie eine entsprechende Geschäftsausstattung.

Gestrichene Papiere: Wird ein Bindemittel aufgetragen. Dadurch ist die Oberfläche geglättet und veredelt. Das Papier nimmt weniger Farbe auf, ein feineres Druckraster ist möglich, sowie eine hohe Detailwiedergabe und intensive-re Farben, als bei ungestrichenen Papieren. Diese Papiere eignen sich für z. B. Flyer, Broschüren, Plakate

Uestrichene Papiere:Werden ohne synthetische Inhaltsstoffe hergestellt. Die Oberfläche ist etwas rauer und offenporieger. Sie saugen die Farbe mehr auf. Deshalb ist hier ein nicht so feines Druckraster möglich.Diese Papiere eignen sich z.B. für Briefpapier

Sprechen Sie mich an